Bei dieser Form der Psychotherapie steht das Bemühen im Vordergrund, schrittweise die seelischen Wirkkräfte bewusst zu machen, welche
die aktuellen Beschwerden oder Symptome verursachen.

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie bietet nun eine Beziehung und einen Raum an, in denen man sich Klarheit über diese Zusammenhänge verschafft. Und wenn wir wissen, was mit uns los ist, hat das immer gute Auswirkungen auf unsere seelische Verfassung.

Es geht von Anfang an um eine umfassende Würdigung und Aktivierung der persönlichen Fähigkeiten und Stärken der Patienten.
Wir sprechen hierbei gerne von der “Ressourcenperspektive”.

Die Ausrichtung der Aufmerksamkeit darauf, wie etwas gelingen könnte, hilft oft weiter, als zum wiederholten Male zu analysieren, warum etwas nicht so gut gelungen ist.
Die Hebung und Belebung dieser Fähigkeiten führt schließich zur Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstwirksamkeit als bedeutsame Bestandteile eines gesunden und vitalen Lebens.

Eine gute Psychotherapie sollte IMMER auf Lösungen ausgerichtet sein!